William Tylee Ranney

William Tylee Ranney war ein amerikanischer Maler. Er wurde 1813 in Middletown, Connecticut als Sohn eines Kapitäns geboren.

William Tylee Ranney | The Fowler’s Return, 1854

William Tylee Ranney – Anfänge und Karriere als Maler

Anzeige

Im Alter von 13 Jahren zog er nach Fayetteville/North Carolina, wo er bei seinem Onkel wohnte. 1833 ging er nach Brooklyn um Malerei zu studieren. 1836 nahm er freiwillig am texanischen Unabhängigkeitskrieg teil. 1837 kehrte er nach Brooklyn zurück. 1838 stellte er zum ersten Mal seine Bilder an der National Academy of Design in New York City aus. Von 1839 bis 1842 pendelte er zwischen North Carolina und New York. 1843 eröffnete er in New York City ein Atelier. 1847 zog Ranney nach Weehawken und heiratete Margaret Agnes O’Sullivan. Das Paar bekam zwei Söhne. 1853 ließ er sich mit seiner Familie in einem 14-Zimmer-Anwesen in West Hoboken, New Jersey, nieder. Ranney war ein regelmäßiger Mitarbeiter und ein assoziiertes Mitglied der National Academy of Design und der American Art Union. Er malte auch historische Szenen, wie die von der amerikanischen Revolution, und er war bekannt für seine Genreszenen, Landschaften und für seine Porträts. Der Künstler starb 1857.

Startseite | Impressum | Datenschutz