Valentine Thomas Garland

Valentine Thomas Garland war ein englischer Maler. Er wurde 1840 in Winchester geboren. Sein Vater Henry Garland war ebenfalls Maler. Die Darstellung von Kindern und Tieren waren Valentines bevorzugte Themen.

Valentine Thomas Garland | Cat’s Cradle

Valentine Thomas Garland – Ausstellungen

Ab 1868 stellte er seine Werke regelmäßig an der Royal Academy in London aus, später auch an der Royal Society of British Artists, in der Suffolk Street und an der Royal Watercolour Society. Er zog schließlich nach London und wirkte dort sehr erfolgreich als Tiermaler. Neben den Tierdarstellungen malte er auch Genreszenen und Landschaften. Garlands Gemälde von Tieren hatten einen emotionalen Reiz für ein breites Publikum, daher waren seine Werke von Anfang an sehr beliebt. Seine Gemälde, vor allem seine Hundebilder, erzählen eine Geschichte mit großem Gefühl, so dass der Betrachter sofort gefesselt ist. So wurde der Maler schnell zu einem der beliebtesten Künstler der Zeit.

Valentine Thomas Garland | Four Puppies in a Haystack

Sein Werk ist noch heute populär und in öffentlichen Galerien in Leicester, Sunderland und York zu finden. Der Maler starb 1914.

Startseite | Impressum | Datenschutz