James John Hill

James John Hill war ein englischer Landschafts- und Porträtmaler. Er wurde bekannt für seine vielen Gemälde und Porträts von Lady Burdett-Coutts.

James John Hill | A Young Lady with Dog, 1840 | Russel-Cotes Art Gallerie and Museum, Bournemouth

James John Hill – Anfänge und Karriere

Anzeige

Hill wurde 1811 in Birmingham geboren. Er wurde an der Hazelwood School erzogen. Er war Schüler der Academy of Birmingham, wo er auch erfolgreich als Bildnismaler tätig war. Zu seinen Mitschülern gehörten Thomas Creswick, James Tibbits Willmore, Thomas Baker und Peter Hollins. 1839 ging er nach London und wurde 1842 Mitglied der Society of British Artists, in deren Räumen er etwa 40 Jahre lang regelmäßig ausstellte. Seine Gemälde stellten vor allem Mädchen und Jungen und ihre Familien auf dem Lande dar. Daneben war er von 1845 bis 1868 auch in der Royal Academy wiederholt vertreten. Für seine Gönnerin Lady Burdett-Coutts malte er viele Bildnisse, Pferde- und Hundebilder. Er widmete sich in späteren Jahren auch der Landschaftsmalerei, allerdings mit wenig Erfolg.
Hill hatte insgesamt fünf Kinder. Sein erstes Kind James John wurde 1838 von einer unbekannten Mutter geboren. Die anderen vier – Daniel, Emily, Thomas und Alfred bekam er mit seiner Frau Harriet Parsons. Der Maler starb 1882 bei Sutton House an den Folgen einer Bronchitis.

Startseite | Impressum | Datenschutz