George Morland

George Morland war ein englischer Landschafts- und Tiermaler. Er wurde am 26. Juni 1763 in Haymarket in London als ältestes der fünf Kinder von Henry Robert Morland und Jenny Lacam geboren. Von seinem Vater ausgebildet, stellte er im Alter von 10 Jahren Skizzen an der Königlichen Kunstakademie aus.

George Morland | Trinkende Katze

George Morland – Erfolge als Landschafts- und Tiermaler

Anzeige

1781 wurde sein erstes Bild in der Akademie ausgestellt. Nach Ablauf seiner Lehrzeit im Jahre 1784 lehnte Morland ein Angebot ab, George Romneys Atelier beizutreten und studierte kurz an der Royal Academy Schools. Nach sechs Monaten verließ er die Schule und zog in die Nähe eines Verlegers, für den er eine große Anzahl von Bildern malte. Im Juli 1786 heiratete er Anne Ward, die Schwester von William Ward, einem Graveur. Nach seiner Heirat und seinem frühen beruflichen Erfolg wurde er extravaganter und trank sehr viel. Bis 1789 war er hoch verschuldet. Er etablierte sich in den späten 1780er Jahren als Maler sentimentaler Themen. 1791 wurden seine Themen rustikaler. 1792 und 1793 fanden Ausstellungen bei Orme & Co. Und 1793 in John Raphael Smiths Galerie in der King Street in Covent Garden statt. Morland verbrachte seine letzten Jahre bei seinem Bruder Heinrich. Sowohl seine Arbeit als auch seine Gesundheit verschlechterten sich. Von seinem ausschweifenden Leben geschwächt, starb George Morland 1804 im Alter von 41 Jahren in London an Gehirnfieber.

Startseite | Impressum | Datenschutz