Catherine Engelhart Amyot

Catherine Engelhart Amyot war eine dänische Malerin. Sie wurde 1845 in Kopenhagen geboren. Ihre Eltern waren Christian Engelhart und Nathalie, geborene Rønne.

Catherine Engelhart Amyot | An Armful Of Mischief

Catherine Engelhart Amyot – Anfänge und Karriere

Anzeige

Ihre erste Ausbildung erhielt sie von 1865-1866 an der Königlich Dänischen Kunstakademie bei Carl Bögh. Sie hatte den Wunsch, sich im Ausland weiterzubilden und suchte Rat bei der schwedischen Malerin Sofie Ribbing. 1867 reiste Engelhart nach Brüssel. Von 1867 bis 1874 studierte sie an der Düsseldorfer Malerschule bei Benjamin Vautier und Wilhelm Sohn. Ihre Motive waren hauptsächlich Genreszenen und Porträts. 1875 erhielt sie von König Oskar II den Auftrag für ein Porträt von Karl XIV. Johann, dafür hielt sie sich einige Zeit in Schweden auf. In Paris setzte sie 1876 ihr Studium fort bei William Adolphe Bouguereau. Es folgten weitere Auslandsaufenthalte. In Paris heiratete sie den englischen Arzt Thomas Howes Edward Amyot, mit dem sie drei Kinder hatte. Das Paar lebte in Diss in der Grafschaft Norfolk und ab 1882 in London. Zwischen 1879 und 1890 stellte sie mehrfach im Pariser Salon und an der Royal Academy of Arts in London aus. Die letzten Jahre verbrachte sie in Sèvres. Die Künstlerin starb 1926.

Startseite | Impressum | Datenschutz