Johan Krouthén

Johan Krouthén war ein schwedischer Künstler. Er wurde 1858 in Linköping geboren. Er brach mit den Traditionen der schwedischen Akademie und wandte sich dem Realismus und Idealismus zu.

Johan Krouthén, Girl with Dog, 1909

Johan Krouthén – Anfänge und Ausbildung

Anzeige

Als Krouthén vierzehn Jahre alt war, verließ er die Schule und begann eine Ausbildung bei dem Fotografen und Künstler Svante Leonhard Rydholm. Dort erlernte er die Grundkenntnisse in Malerei und Fotografie. 1875 trat er im Alter von 16 Jahren der Königlichen Schwedischen Akademie der Künste in Stockholm bei, wo er Zeichnen, Porträtmalerei und Landschaftsmalerei studierte. Zusätzlich zu seiner Ausbildung an der Akademie wurde er auch von Edvard Perseus unterrichtet, der der Akademie kritisch gegenüberstand und seine Schüler ermutigte, nach der Natur zu malen. Krouthén lernte Oscar Björck und Anders Zorn kennen, die ebenfalls an der Kunstakademie studierten. 1881 verbrachte er eine kurze Zeit in Paris, ein beliebtes Ziel für schwedische Künstler. Zurück in Schweden malte er in Scania und Bohuslän felsige Landschaften.
Im Sommer 1883 reiste er zu Oscar Björck nach Skagen, wo es eine kleine Künstlerkolonie gab. Er blieb dort einige Monate.

Johan Krouthén, Jack Russel Terrier, 1912

1884 lernte er die damals 18-jährige Hulda Ottosson auf Schloss Linköping kennen. Krouthén soll von ihrer Schönheit bezaubert gewesen sein, sie wurde sein erstes Modell. Sie heirateten 1886, aber ihr erstes Kind starb im selben Jahr bei der Geburt. 1891 bekam seine Frau Zwillinge und starb während der Geburt. Es war nicht leicht, von der Kunst zu leben, aber Krouthén sicherte sein Einkommen, indem er private Gärten in der Umgebung malte und seine Gemälde als Preise für Kunstlotterien organisierte.

1902 heiratete er Clara Söderlund. In den 1890er Jahren wurde er immer bekannter und erhielt viele Aufträge für Porträts. 1909 zog er mit seiner Familie nach Stockholm und erwarb ein Atelier in Valhallavägen. Der Verlust seiner schönen Frau Hulda soll in den Jahren nach ihrem Tod auch seine Malerei beeinflusst haben. Krouthén kehrte oft nach Linköping zurück. Am 19. Dezember 1932 erlitt er einen Schlaganfall und wurde in seinem Hotelzimmer tot aufgefunden.

Startseite | Impressum | Datenschutz